God of War (PS4 Pro)

God of War (PS4 Pro) spiele ich seit einiger Zeit mit wachsender Begeisterung. Es ist ein grandioses Spiel!

God of War (PS4)

Die Grafik ist mal wieder unglaublich. Das Spiel ist technisch ein Brett. Die Natur ist fast so wunderschön dargestellt wie in Horizon Zero Dawn. Die Effekte sind sogar noch einen Tick besser. Es gibt Details, Spiegelungen, Partikeleffekte und Blitzeffekte noch und nöcher. Die Lichteffekte sehen super aus. Sonnenstrahlen scheinen durch die Bäume. Schatten und Feuerwerkseffekte leuchten im Dunkeln. Gegner zerfetzen in orangene Lavaströme und Funken. Das sieht atemberaubend aus.

God of War (PS4)

Das Kämpfen macht nach einer Stunde Gewöhnung richtig Laune. Man kann sich wie bei den alten God of War Spielen in die Moves hineinsteigern. Oft genügt es aber auch, ein paar Kombos zu finden, die einem gut gefallen. Die kann man immer wieder benutzen. Selbst damit kommt man ganz gut durch. Man kann auch alle Kombos auswendig lernen und gezielt gegen verschiedene Gegner einsetzen. Das macht mehr Spass, erfordert aber ein gutes Gedächtnis. Es gibt eine riesige Menge an Moves und Kombos, die man im Spiel nach und nach erlernen kann.

God of War (PS4)

Die Rätsel mit der Axt sind kreativ und erfrischend. Es gibt viele Boomerang Rätsel. Diese Rätsel machen einfach Spass. Zuerst bringt man sich in eine bestimmte Position. Von dort wirft man die Axt gezielt in eine Bahn, wobei sie im Stein hängenbleibt. Man geht nun zu einer anderen Position. Von dort ruft man die Axt wieder zurück. Wie ein Boomerang berührt die Axt dabei noch etwas anderes und so ist das Rätsel gelöst. Das ist natürlich nur ein Beispiel. Es gibt eine grosse Vielfalt an verschiedenen Rätseln. Die Rätsel sind nie zu schwer oder zu leicht, sie sind knifflig aber immer machbar.

Die Story in der nordischen Mythologie ist neu und kreativ. Die griechischen Götter wurden mir schon langweilig.

God of War (PS4)

Aber das Tollste ist, wie immer bei God of War, das Entdecken der ganzen versteckten Truhen am Wegesrand oder hinter irgendwelchen Steinformationen. Manchmal hilft es, einfach nach oben an die Decke zu gucken. Da hängt oft was. Dieses Erforschen macht mir in Spielen immer am meisten Spass.

Das Gameplay, die Kameraperspektive, das Zielen mit der Axt, die Trägheit der Bewegungen, die versteckten Gegenstände, die am Boden oft mit einem Lichtstrahl gekennzeichnet werden, und die Shops mit Upgrades erinnern mich alle sehr positiv an Resident Evil 4. Da wurde gekonnt ein wenig geklaut, würde ich behaupten. Aber das macht mir nichts. Resident Evil 4 habe ich damals auf meinem Gamecube total abgefeiert.

God of War ist besonders empfehlenswert!

Bis zum nächsten Mal,
Euer rsn8887

Leave a Reply

Your email address will not be published.