Tearaway (Vita)

Tearaway ist ein wundervolles, originelles und so sehr rührendes Spiel, das mir während des Spieles fast immer ein Schmunzeln auf die Lippen zauberte. Am Ende standen mir dann wirklich die Tränen der Rührung in den Augen. Das Spiel hat neben perfekter Grafik vor allem einen grandiosen Soundtrack mit sehr origineller Instrumentation und tollen Melodien. Man ziehe sich nurmal dieses geniale Musikstück aus dem Spiel rein:

Der Hammer, oder nicht? Und das ist nur ein Beispiel von vielen. Ihr könnt ruhig bei Youtube die anderen Stücke weiterhören, aber das spoilert dann die ganze Musik. Aber ja, der GANZE Soundtrack ist umwerfend! Die Stimmung des Spieles ist schwer zu beschreiben, sie ist rührend und liebevoll, manchmal komisch und manchmal auch etwas traurig und einsam, aber auch nie zu schweren Herzens.

Was soll ich sagen, Tearaway sprudelt nur so ueber mit tollen Ideen. Der Spieler steuert einen Brief namens Atoi in einer 3D Welt die nur aus Papier besteht. Der Brief ist eine Nachricht an den Spieler. Der Spieler, also man selbst als Mensch, bricht während des Spieles oft in die Spielwelt ein, am eindrucksvollsten als Videogesicht in der Sonne. Das Spiel nimmt den Spieler mir der Frontkamera der Vita auf und plaziert ihn in das Spiel direkt in die Sonne. Das klingt wie ein Gimmick, ist aber perfekt in die Story integriert und ist total zum Schmunzeln. Der Spieler in der Sonne wird von den Bewohnern als der “You” verehrt. Hach es ist einfach schön wieviel kreative Energie in diesem Spiel steckt. Einen tollen Erzähler gibt es auch (bitte auf Englisch spielen wenn möglich), der heisst Iota :)

Tearaway (Vita)

Die Welt wird grafisch blendend umgesetzt, auch im Detail: beim Darüberlaufen drückt die eigene Spielfigur zum Beispiel die herumliegenden, zum Teil sehr grossen und dünnen, Papierstücke dynamisch herunter. Die Illusion einer Papierwelt ist durch solche Details perfekt und gar nicht mal einfach oder billig gelöst.

Tearaway (Vita)

Man kann per Touchscreen Sachen und Charaktere dekorieren, muss das aber nur ganz selten machen (ich mag sowas nicht so sehr das hat mich bei Little Big Planet auch schon genervt). Das Spiel ist ein 3D Jump’N’Run wie Mario 64 und spielt sich hervorragend, auch wenn die Sprungmechanik nicht ganz an Mario heran kommt. Dafür ist die Story, Grafik und Musik tausendmal besser als bei Mario, und macht das etwas schlechtere Springen wieder wett.

Tearaway ist das beste Spiel, das ich dieses Jahr gespielt habe. Es wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Uneingeschränkt empfehlenswert.

Bis zum nächsten Mal,
Euer rsn8887

Leave a Reply

Your email address will not be published.