P0 Snake (C64 auf PSP)

Ich habe P0-Snake (C64) gespielt, auf meiner PSP. Ich habe es im Sprites, Shapes & Co. Beitrag #81 gesehen, und man kann es ja tatsächlich bei RGCD (umsonst wenn man will) herunterladen. Das ist wirklich ein netter Einzelspieler Snake Klon mit Kurven!

P0 Snake (C64)

Ich komme jetzt bis in Level 11. Ohne Savestates oder ähnliches gemogele. Das Spiel gibt einem allerdings alle zwei Level ein Passwort, welches man auch bitter nötig hat. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr anspruchsvoll. Wenn man ein Leben verliert, muss man den Level wieder von vorne beginnen. Die Level sind überraschend abwechslungsreich und es gibt einige tolle Ideen: Die Pillen erscheinen nicht zufällig sondern in einer ganz genauen Reihenfolge an ganz bestimmten, meist sehr fies ausgewählten Orten. Dadurch kann man mit Übung besser voraus planen. Man kann den Schwanz der Schlange auch nutzen, um Gegner abprallen zu lassen. Der Kopf der Schlange ist etwas größer als der Rest und kollidiert leicht haarscharf mit Wänden und anderen Hindernissen! Die Kollisionsabfrage ist pixelgenaue und gnadenlos, eigentlich wie es sein sollte.

Ich bin eh ein totaler Fan von kurvigen Tron/Lightcycles-artigen Spielen. Wir haben damals schon Achtung Die Kurve! auf dem Amiga immer mit fünf Leuten bis zum Abwinken gespielt (“speeding up!”). Ich habe sogar mal eine Config erstellt, damit man Achtung Die Kurve! auf der gemoddeten Xbox Classic zocken kann komplett mit 6 Spielern gleichzeitig und Joypad-sharing so ähnlich wie bei Micro Machines auf dem MegaDrive damals. Das geht sehr gut, denn bei Achtung Die Kurve braucht jeder Spieler nur zwei Tasten.

Achtung die Kurve (Amiga)

Und als Curves auf Android rauskam habe ich das auch mit Freunden auf der Ouya ziemlich viel gezockt. Das war nicht so gut wie Achtung Die Kurve! weil es kein speeding up gab. Trotzdem macht es einen Heidenspass mit vielen Spielern. Dort gab es zwar einen Einzelspielermodus aber der war leider öde, weil die AI viel zu einfach zu besiegen war.

Curves (Ouya)

Da kommt mir P0-Snake gerade recht. Leider ist die Steuerung etwas gewöhnungsbedürftig: man kurvt immer in eine Richtung, und wenn man den Feuerknopf drückt, dann eben in die andere. Dadurch wird das geradeaus schlängeln ziemlich erschwert, verglichen mit den obengenannten anderen Spielen. Trotzdem empfehlenswert!

Bis zum nächsten Mal,
Euer rsn8887

Leave a Reply

Your email address will not be published.